Förderung für Prozesswärme und Anlagen
Prozesswärme und Anlagen

Prozesswärme effizient in Ihre Produktion integrieren

Optimieren Sie mit Fördermitteln Ihre technischen Prozesse.

bis zu 55 % für Prozesswärme aus erneuerbaren Energien
bis zu 40 % für Prozesswärme aus fossilen Brennstoffen
Erstausrüstung, Austausch, Optimierung

Startseite » Fördermittel » Förderung Prozesswärme und Anlagen
Förderung für Prozesswärme und Produktionstechnik

Prozesswärme mit attraktiven Zuschüssen

Unternehmen, die ihre Produktion energetisch optimieren wollen, können bis zu 40 % an staatlichen Zuschüssen erhalten. So werden gewerbliche und industrielle Anlagen im Bereich Prozesswärme und Prozesskälte gefördert.

Als Fördermittel-Experten betreuen wir deutschlandweit die Unternehmen, die eine Förderung in Anspruch nehmen wollen. Schicken Sie uns dazu einfach die Unterlagen zu Ihrem Vorhaben und wir erstellen Ihnen eine kostenfreie Ersteinschätzung.

 

  • Erhalten Sie bis zu 40 % Förderung.
  • Wählen Sie zwischen Direktzuschuss oder zinsgünstigem Darlehen mit Tilgungszuschuss.
  • Förderung ist für kleine und mittlere Unternehmen sowie große Unternehmen möglich.
  • Insgesamt bis zu 15 Mio. € Förderung pro Projekt möglich.

Ohne Risiko

Wir übernehmen das Risiko für die Antragsstellung. Fördermittelbeschaffung auf Erfolgsbasis, denn ohne Förderbescheid entstehen Ihnen keine Kosten.

Wertvolles Know-how

Sichern Sie sich unser Wissen aus der Förderbranche, um teure Fehler zu vermeiden.

Ganzheitliche Betreuung

Wir betreuen Sie von der Antragsstellung bis hin zum Nachweisverfahren und der Auszahlung der Förderung durch den Fördergeber.
FAQ Förderung Prozesswärme und Anlagen

Sie haben Fragen zu den Anlagen für Prozesswärme? In unserem FAQ für Prozesswärme und Anlagen finden Sie die häufigsten Fragen zu diesem Thema. Gerne dürfen Sie uns auch per E-Mail oder Telefon kontaktieren.

Welche Anlagen werden gefördert?

Da verschiedene Fördervarianten zur Verfügung stehen, können auch unterschiedliche Technologien gefördert werden. Die Erstinstallation sowie die Sanierung oder Optimierung von Bestandsanlagen kann gefördert werden. Beispiele für Anlagen zur Erzeugung von Prozesswärme:

 

  • Solarkollektoranlagen
  • Biomasse-Anlagen
  • Wärmepumpen, sofern sie erneuerbare Wärmequellen nutzen
Wie hoch ist die Förderung für Anlagen zur Erzeugung von Prozesswärme?
Bei der Förderung von Anlagen für Prozesswärme gibt es verschiedene Förderprogramme, die für Ihr Projekt relevant sein können. Da die Förderprogramme unterschiedliche Bedingungen haben, können wir Ihnen nach einer kostenfreien Ersteinschätzung eine Rückmeldung zu Ihren Fördermöglichkeiten geben.
Kann mein Unternehmen Fördermittel erhalten?
Sowohl kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als auch große Unternehmen (Nicht-KMU) können Fördermittel erhalten. Beispielhafte Unternehmen, die von einer Förderung profitieren können:

  • Produzierendes und verarbeitendes Gewerbe
  • Unternehmen mit Anlagen zur Trocknung bzw. Reinigung
  • Unternehmen mit Prozess-Dampf
  • Unternehmen der Lebensmittelindustrie
Welche Vorteile habe ich durch eine Förderung?
In erster Linie erzielt Ihr Unternehmen finanzielle Vorteile durch Fördermittel. Dazu zählen auch Ersparnisse bei den laufenden Kosten sowie eine geringere Amortisationszeit. Dennoch erwähnen wir an dieser Stelle, dass die Investition auch ohne eine Förderung realisierbar sein sollte. Profitieren Sie außerdem noch von Wettbewerbsvorteilen gegenüber Ihren Mitbewerbern durch innovative Anlagentechnik oder realisieren Sie durch eine CO2-Einsparung die unternehmenseigenen Klimaziele.
Fördermittelmanagement mit ecogreen

Was kostet die Fördermittelberatung von ecogreen?

Neben einer kostenlosen Ersteinschätzung erhalten Sie ein Angebot über unsere Beratungsdienstleistung. Die Höhe der Dienstleistung wird anhand des Projektumfangs bemessen.
Um welche Art von Förderung handelt es sich hierbei?
In diesem Förderprogramm haben Sie die Wahlfreiheit. Entweder Sie entscheiden sich für einen Direktzuschuss der Ihnen nach der Investition und Umsetzung ausgezahlt wird. Alternativ können Sie auf ein zinsgünstiges Darlehn der KfW Bank zurückgreifen mit einem Teilschulderlass. Die Förderhöhe ist bei beiden Varianten dieselbe.
Wie ist der Ablauf der Förderung?

Auf unserer so funktioniert’s-Seite finden Sie den vollständigen Ablauf der Fördermittelbeschaffung mit ecogreen.